Rückblick 2013

26. Österreichischer Frauenlauf - am 26. Mai 2013

30.100 Mädchen und Frauen standen am 26. Mai 2013 beim 26. Österreichischen Frauenlauf am Start. Nach dem erstmaligen Überschreiten der 30.000 Teilnehmerinnen-Marke aus dem Vorjahr konnte somit in diesem Jahr wieder ein neuer Teilnehmerinnenrekord verbucht werden. Auch die Online-Anmeldung musste noch früher als im Jahr davor geschlossen werden. Bereits 22 Tage nach Öffnen der Online-Anmeldung waren alle Startplätze vergeben und die Anmeldung musste am 22. März 2013 vorzeitig geschlossen werden.


Beim Österreichischen Frauenlauf 2013 kamen sowohl die internationale und nationale Top-Elite als auch Hobbyläuferinnen zusammen, um gemeinsam zu laufen. Ganz nach dem Motto "Diversity" - Vielfalt waren die unterschiedlichsten Frauen am Start vertreten - egal welchen Leistungsniveaus, welchen Alters, Herkunft oder Sprache. Läuferinnen aus 78 Nationen waren am Start vertreten. Die gemeinsame Leidenschaft des Laufens verbindet.


Als Siegerin im 5km Elite-Bewerb beim 26. Österreichischen Frauenlauf 2013 ging Joyce Jemutai Kiplimo aus Kenia hervor. Die Athletin des Vereins run2gether, einem österreichisch-kenianischen Laufprojekt, lief mit deutlichem Abstand vor der starken Konkurrenz mit einer Zeit von 15:46,7 min ein.


Die Ausnahmeathletin Sabrina Mockenhaupt (GER) sicherte sich mit einer Zeit von 16:07,9 min den zweiten Platz. Sabrina Mockenhaupt stand 2013 bereits das 5. Mal am Start des Österreichischen Frauenlaufs. Drei Mal holte sie sich bereits den Sieg, das letzte Mal war sie 2011 in Wien.
Jéssica Augusto aus Portugal lief mit einer Zeit von 16:08,5 min auf Platz drei. Die Portugiesin war bereits das dritte Mal beim Österreichischen Frauenlauf im Elite-Feld über 5 km mit dabei. Den vierten Platz holte sich Irina Mikitenko (GER) (Zeit: 16:13, 7 min). Die schnellste Österreicherin war Jennifer Wenth auf Platz 5 (Zeit: 16:28,5 min).


Spannend bis zum Schluss blieb es beim Bewerb über 10km. Eva Zweimüller (AUT) holte sich mit einer Zeit von 38:25,1 min den Sieg, gefolgt von Vorjahressiegerin Sylvie Tramoy (FRA) auf Platz 2. Die Dritte über 10km beim Österreichischen Frauenlauf wurde Aniko Balint (HUN).



< Zurück