Andreas Schnabl

Geschäftsführung

  • Jahrgang 1969
  • Läuft seit 1985

1993 kam Andreas Schnabl als Veranstalter des Kobersdorfer Schloßlaufes (1990 - 1996) und damals jüngster Lauforganisator Österreichs in das Team des Österreichischen Frauenlaufs.

Seit 1996 ist er neben Ilse Dippmann hauptverantwortlich für die Planung, Finanzierung, Bewerbung, Durchführung und die enorme Weiterentwicklung des Österreichischen Frauenlaufes.

Für Andreas ist der Österreichische Frauenlauf jedes Jahr eine weitere spannende Herausforderung: "Die vielen neuen Ideen, die unterschiedlichen Bereiche sowie die ständig notwendigen Problemlösungen machen diese Aufgabe immer wieder interessant. Die größte Motivation ist für mich die Stimmung und Atmosphäre wenige Minuten vor dem Start, wenn so wie in den letzten Jahren über 30.000 Frauen und Mädchen voll Vorfreude auf den Startgong warten. In diesem Moment wird für mich sichtbar, was man bewegen kann, wenn man an eine Sache glaubt, für sie lebt und hart dafür arbeitet."

Andreas läuft seit 1985 und hat fast jedes Jahr einen Marathon geplant. "Ich brauche ein Ziel um nach der stressigen Phase in den letzten Monaten vor dem Frauenlauf, wieder Energie zu tanken und den "Frauenlauf-Speck" wieder los zu werden. Mit einem konkreten Ziel fällt es mir leichter regelmäßig zu laufen."

Gelaufene Marathons: 21

Bestzeiten:

Marathon - 2:58,30 (Wien, 1993)

Halbmarathon - 1:21:52 (Graz, 1995)

10.000m - 35:29,0 (Wien, 1995)

10km Straße - 34:36 (Schwechat, 1993)

5.000m - 17:19,16 (Wien, 1993)



< Zurück