Inhalte

Samstag, 17. November 2018

Erklärung Basic/Advanced:

Bei BASIC-Vorträgen ist kein  Vor-/Grundwissen erforderlich!

Bei ADVANCED-Vorträgen ist ein Vor-/Grundwissen erforderlich!


10.00 - 10.45 Uhr - Vorträge vormittags (inkl. Zeit für Fragen)

BASIC: „Dein Weg zum Frauenlauf - von 5 bis zu 10 km“

Mag. Michael Koller, MPH

Inhalt:

Trainingsinputs für ein differenziertes Training mit unterschiedlichen Trainingsformen und Trainingsmittel. Ideale Umsetzung der Frauenlauftrainingstruktur "Fit in 12 Wochen" sowie Tipps für die individuelle Trainingsgestaltung.

 

 

 

 

ADVANCED: „Typische Überlastung & Verletzungen beim Laufen“

Dr. Robert Fritz

Inhalt:

Eine Verletzung bedeutet zumeist eine Laufpause und damit einen Verlust an Leistungsfähigkeit und einen Rückschritt im Training. Die Überlastungen und Verletzungen im Laufsport können oft mit ganz einfachen Methoden vermieden werden. Welche Punkte gibt es zu beachten? Was sind sinnvolle Akutmaßnahmen? Wie können Überlastungen vermieden werden? Wann sollte ich einen Sportarzt aufsuchen? 


10.45 - 11.00 Uhr Pause (bzw. für alle, die an keinem der folgenden Vorträge teilnehmen 10.45 - 11.45 Uhr)


11.00 - 11.20 Uhr Informationsvortrag (nicht verpflichtend)

Mit Druck schneller ins Ziel!

Pauline Rackow

Inhalt:

Immer häufiger sieht man Kompressionsprodukte im Sport. Sie haben im Training, der Regeneration und im Wettbewerb ihre Berechtigung. Welchen Benefit bieten Sports Sleeves und Kompressionsstrümpfe mit medizinischer Kompression beim Laufen?

11.00 - 11.40 Uhr - Nachbesprechung Leistungsdiagnostik (inkl. Zeit für Fragen)

SPORTMEDIZINISCHE LEISTUNGSDIAGNOSTIK: Interpretationen der Ergebnisse

Dr. Robert Fritz

Inhalt:

Ergebnisse der Leistungsanalyse, Umsetzung der Erkenntnisse auf den Trainingsalltag für Teilnehmerinnen, die eine sportmedizinische Leistungsdiagnostik absolviert haben.

 

 

SPORTWISSENSCHAFTLICHE LEISTUNGSDIAGNOSTIK: Interpretationen der Ergebnisse

Mag. Michael Koller

Inhalt:

Ergebnisse der Leistungsanalyse (Re-Check – Aufbauungskurs), Umsetzung der Erkenntnisse auf den Trainingsalltag für Teilnehmerinnen, die eine sportwissenschaftliche Leistungsdiagnostik absolviert haben.

11.45 - 12.20 Uhr - Vorträge & Workshops mittags (inkl. Zeit für Fragen)

Enjoy The Journey! Wie du mit viel Motivation dein persönliches Ziel erreichen kannst.

Ilse Dippmann

Inhalt:

Du glaubst du hast bereits alles aus dir rausgeholt und bist deine persönliche Bestzeit bereits gelaufen? Weit gefehlt, denn in dir steckt mehr als du denkst! Mach‘ es dir zum Ziel noch schneller zu werden und begib dich auf eine sportliche Reise, die den 32. ASICS Österreichischen Frauenlauf zum Ziel hat! Wie das geht? Mit dem richtigen Trainingsplan, dem Einsatz effizienter Trainingsformen und Kräftigungsübungen und natürlich einer ordentlichen Portion Motivation. Ilse holt dich aus deiner Komfortzone heraus und teilt die besten Tipps und Tricks aus ihrer langjährigen Lauferfahrung mit dir.


12.20 - 13.20 Uhr Mittagslunch


13.20 - 14.00 Uhr - Vorträge nachmittags (inkl. Zeit für Fragen)

BASIC: „Herzfrequenz gesteuertes Training - Welchen Nutzen bringen Pulsuhren und was gibt es beim Kauf zu beachten?“

Dr. Robert Fritz

Inhalt:

Manche Läuferinnen verwenden sie gerne, für andere bedeutet es Stress. Warum ist die Nutzung einer Pulsuhr im Training auch für Anfängerinnen sinnvoll? Wo liegen die Unterschiede zwischen einer Messung am Handgelenk oder einer Messung mit Brustgurt? Wo liegen die Vorteile und die Nachteile der unterschiedlichen Messsysteme? Wie bestimme ich meine Trainingsherzfrequenzbereiche? Diese und viele andere Fragen beantworten wir im Rahmen dieses Vortrags.

ADVANCED: „Leistungsdiagnostische Verfahren im Vergleich“

Mag. Michael Koller, MPH

Inhalt:

Welche physiologischen Parameter können erhoben werden? Nutzen unterschiedlicher Einsatzmöglichkeiten (ua, Laktatstufentest, Laktatschwellentest, Spiroergometrie, Critical Velocity)? Welche Rückschlüsse können für das Training gewonnen werden? Welche Qualitätsgütekriterien sind zu beachten, wenn man eine Leistungsdiagnostik durchführt?

 




14.00 - 14.30 Uhr Pause


14.30 - 15.15 Uhr - Technik- und Koordinationstraining (wählbar)

LAUF-ABC

Dr. Robert Fritz & Mag. Michael Koller

Inhalt: 

Die Übungen des Lauf–ABCs („Laufschule“) führen zu neuen neuromuskulären Vernetzungen des gesamten Bewegungsapparates und stellen ein ideales Instrument zur Erhöhung der Laufökonomie dar. Ein verbesserter Laufstil hilft Energie zu sparen und schützt vor Überlastungen bzw. Verletzungen.

Differentielles Lauftechniktraining 

Maria Hinnerth

Inhalt:

Ziel des Workshops ist es, ein Gefühl für den individuell passenden Laufstil zu entwickeln, für Körperhaltung, Rhythmus und Fußaufsatz.



ab 16.00 Uhr - zusätzliche Angebote (nicht verpflichtend)

Wanderung auf den Pöllauberg

mit Ulrike Retter

Inhalt:

Gemeinsam mit Ulrike Retter auf den Pöllauberg zur Pfarr- und Wallfahrtskirche Maria Pöllauberg. Erfahrene Wissenswertes über den Pöllauberg und lass' dich von der Magie der Wallfahrtskirche am Pöllauberg verzaubern.

 

"Laufend" richtige Ernährung. Wie ernährt man sich als Läuferin so, dass man seine persönlichen Ziele "leichter" erreichen kann?

Mag. Christina Lachkovics-Budschedl

Inhalt:

Die einen möchten mehr Muskeln, die anderen einen geringeren Körperfettanteil, und die meisten am liebsten beides gleichzeitig. Ausdauer- und/oder Krafttraining? Was bringt nun wirklich was? Und wie unterschiedlich ist die dafür notwendige Ernährungsweise tatsächlich? Bzw. wie soll eine unterstützende Ernährung aussehen, um besser zu laufen, schlanker zu werden, gesünder zu leben?



< Zurück